aktuell

die unsichere Lage bezüglich corona zwingt uns leider, beide schlusskonzerte kein weiteres mal zu verschieben! "Jazzevent" be- endigt damit nach 20-jährigem, er- folgreichem En- gagement im old time jazz, seine tätigkeit.

 

Abschied

vorschau

 

 

kontakt

jazzevent.ch
luchten 1282
9427 Wolfhalden
mail - für musiker
mail für besucher

Bridge Pipers
Bridge Pipers:
Bridge Pipers

Die Bridge Pipers lieben Jazz, spielen Jazz, alten Jazz, wie er am Ende des vorletzten, am Anfang des letzten Jahrhunderts in New Orleans geboren wurde.

Jazz entstand aus der afroamerikanischen Volksmusik der Sklaven auf dem Lande und wurde auch von der Bevölkerung der schwarzen Teile der Städte der USA mitgeprägt. Die Brass Bands, die in Strassenparaden („Street Parades") anlässlich von Begräbnissen oder Festen auftraten, die Bluesgesänge der Landarbeiter und der Gefangenen, die Kirchenmusik (Gospels und Spirituals), der Ragtime und die Unterhaltungsmusik in den Kabaretts und Freudenhäusern bildeten die Fundamente, auf denen der Jazz gedeihen konnte.

Die Bridge Pipers bleiben stilistisch nahe bei der ursprünglichen Musik der amerikanischen Schwarzen. Diese Stilrichtung heisst „New Orleans Jazz". Sie hat den Namen von der Stadt, die zur Wiege dieser Musik wurde und aus der auch bedeutende Musiker wie King Oliver, Louis Armstrong, Bunk Johnson und George Lewis stammen. Die Musik basiert weitgehend auf einem im kollektiven Zusammenspiel interpretierten musikalischen Thema und auf der freien Improvisation der Instrumentalsoli. Die Bridge Pipers spielen keinen „Swing", bauen aber Elemente des „Swing" in ihre Musik ein.

Die Bridge Pipers pflegen unter anderem intensiv den Gesang. Die Sängerin Cornelia interpretiert Spirituals, Gospels, Blues und bekannte Jazzmelodien. Für die Bridge Pipers bedeutet Musik Vergnügen, Entspannung und Lebensfreude, kombiniert mit harter Disziplin, regelmässigem Proben und Einüben der Titel. Im Konzert bekommt aber das Publikum nur den ersten Teil mit: Vergnügen, Entspannung und Lebensfreude. Die Musik der Bridge Pipers gefällt nicht nur den Jazz-Kennern, sondern erfahrungsgemäss auch den Zuhörerinnen und Zuhörern aller Generationen, die einen entspannten Abend mit heissen Rhythmen geniessen wollen - und insbesondere auch denjenigen, die gerne das Tanzbein schwingen!

www.bridge-pipers.ch

konzerte am jazzevent:

  • 07. mai 2011
  • 06.dezember 2019

Besetzung:

  • Alexander Etter - Trompete
  • Peter Thomann - Klarinette, Saxophon
  • Denis Liechti - Posaune
  • Willy-Marc Schmid - Banjo
  • Heinz R. Hänni - Kontrabass, Tuba
  • Didier Karl - Piano
  • Konrad Klingelfuss - Schlagzeug
  • Cornelia Wartenweile - Gesang